TLAXCALA تلاكسكالا Τλαξκάλα Тлакскала la red internacional de traductores por la diversidad lingüística le réseau international des traducteurs pour la diversité linguistique the international network of translators for linguistic diversity الشبكة العالمية للمترجمين من اجل التنويع اللغوي das internationale Übersetzernetzwerk für sprachliche Vielfalt a rede internacional de tradutores pela diversidade linguística la rete internazionale di traduttori per la diversità linguistica la xarxa internacional dels traductors per a la diversitat lingüística översättarnas internationella nätverk för språklig mångfald شبکه بین المللی مترجمین خواهان حفظ تنوع گویش το διεθνής δίκτυο των μεταφραστών για τη γλωσσική ποικιλία международная сеть переводчиков языкового разнообразия Aẓeḍḍa n yemsuqqlen i lmend n uṭṭuqqet n yilsawen dilsel çeşitlilik için uluslararası çevirmen ağı

 08/03/2021 Tlaxcala, the international network of translators for linguistic diversity Tlaxcala's Manifesto  
English  
 UNIVERSAL ISSUES 
UNIVERSAL ISSUES / Für eine friedliche Lösung – Eskalation der Gewalt in der Westsahara beenden
Gemeinsame Erklärung von 5 MdB
Date of publication at Tlaxcala: 03/12/2020
Translations available: عربي  Español  Français  English 

Für eine friedliche Lösung – Eskalation der Gewalt in der Westsahara beenden
Gemeinsame Erklärung von 5 MdB

Various Authors - Autores varios - Auteurs divers- AAVV-d.a.

 

Gemeinsame Erklärung der Bundestagsabgeordneten Sevim Dağdelen (DIE LINKE), Frank Heinrich (CDU), Gyde Jensen (FDP), Katja Keul (Bündnis 90/Die Grünen) und Kerstin Tack (SPD), Mitglieder im Kuratorium des Vereins “Freiheit für die Westsahara e.V.”.

Das militärische Vorgehen Marokkos gegen die friedliche Protest­bewegung der Sahrauis in der Nähe von Guerguerat zur Auflösung einer Straßenblockade ist nicht zu akzeptieren. Die Besatzungsmacht verstößt mit ihrem Vorgehen gegen den seit 1991 geltenden Waffen­still­stand und provoziert eine Gewalteskalation in der Westsahara. Angesichts anhaltender Kämpfe an mehreren Stellen der 2700 Kilometer langen Mauer, die besetzte von befreiten Gebieten der Westsahara trennt, rufen wir die Führung im Königreich Marokko wie auch die sahrauische Widerstandsbewegung Frente Polisario zu einer friedlichen Lösung des seit über 40 Jahren andauernden Konflikts auf. Dazu gehört die lange überfällige Durchführung eines Referendums zur Selbstbestimmung des sahrauischen Volkes wie es in ein­schlägigen UN-Entschließungen vorgesehen ist. Marokko darf diese Volks­abstimmung nicht länger verhindern und der letzten Kolonie in Afrika weiter das Recht auf Entkolonialisierung verwehren.

Wir rufen die Bundesregierung auf, in der Europäischen Union, im UN-Sicherheitsrat und in Kooperation mit der Afrikanischen Union diplomatische Initiativen für ein sofortiges Ende der Kampf­handlungen und die Wiederherstellung des Waffenstillstandes zu ergreifen.

Wenn die Führung Marokkos wie in den vergangenen 29 Jahren weiter die Durchführung des Referendums über die Zukunft der Westsahara verhindert, muss das EU-Marokko-Handelsabkommen ausgesetzt werden. Die Ausbeutung der Ressourcen der besetzten Westsahara muss beendet werden. Die sahrauische Bevölkerung braucht nach Jahrzehnten der Besatzung und Bedrohung greifbare Perspektiven auf ein Leben in Frieden, Freiheit und Sicherheit.

Sevim Dağdelen
Mitglied des Deutschen Bundestages (DIE LINKE)

Frank Heinrich
Mitglied des Deutschen Bundestages (CDU)

Gyde Jensen
Mitglied des Deutschen Bundestages (FDP)

Katja Keul
Mitglied des Deutschen Bundestages (Bündnis 90/Die Grünen)

Kerstin Tack
Mitglied des Deutschen Bundestages (SPD)





Courtesy of Sevim Dağdelen
Source: https://www.sevimdagdelen.de/fuer-eine-friedliche-loesung-eskalation-der-gewalt-in-der-westsahara-beenden/
Publication date of original article: 20/11/2020
URL of this page : http://www.tlaxcala-int.org/article.asp?reference=30201

 

Tags: Besetzte WestsaharaMarokkanische BesatzungMitglieder des BundestagsFreiheit für die Westsahara e.V.
 

 
Print this page
Print this page
Send this page
Send this page


 All Tlaxcala pages are protected under Copyleft.