TLAXCALA تلاكسكالا Τλαξκάλα Тлакскала la red internacional de traductores por la diversidad lingüística le réseau international des traducteurs pour la diversité linguistique the international network of translators for linguistic diversity الشبكة العالمية للمترجمين من اجل التنويع اللغوي das internationale Übersetzernetzwerk für sprachliche Vielfalt a rede internacional de tradutores pela diversidade linguística la rete internazionale di traduttori per la diversità linguistica la xarxa internacional dels traductors per a la diversitat lingüística översättarnas internationella nätverk för språklig mångfald شبکه بین المللی مترجمین خواهان حفظ تنوع گویش το διεθνής δίκτυο των μεταφραστών για τη γλωσσική ποικιλία международная сеть переводчиков языкового разнообразия Aẓeḍḍa n yemsuqqlen i lmend n uṭṭuqqet n yilsawen dilsel çeşitlilik için uluslararası çevirmen ağı

 15/07/2020 Tlaxcala, the international network of translators for linguistic diversity Tlaxcala's Manifesto  
English  
 LAND OF PALESTINE 
LAND OF PALESTINE / Das osmanischen Archiv, ein entscheidendes Instrument für die Palästinenser, um ihre Landrechte der zionistischen Besetzung gegenüber geltend zu machen
Date of publication at Tlaxcala: 18/02/2020
Original: الأرشيف العثماني سلاح الفلسطينيين لمواجهة الاستيطان الإسرائيلي
Translations available: Türkçe  English  Español  Русский  Italiano  Français  Português/Galego 

Das osmanischen Archiv, ein entscheidendes Instrument für die Palästinenser, um ihre Landrechte der zionistischen Besetzung gegenüber geltend zu machen

Qays Abu Samra Kays Ebu Samra Кайс Абу Самра قيس أبو سمرة

Translated by  Fausto Giudice Фаусто Джудиче فاوستو جيوديشي

 

Eine Kopie des osmanischen Archivs, das die Türkei der Palästinensischen Autonomiebehörde zur Verfügung gestellt hat, macht es möglich, den Landbesitz zu belegen.

Al-Quds - Der Kampf des palästinensischen Volkes, seinen Landbesitz unter israelischer Besatzung zu beweisen, hat dank des osmanischen Archivs eine neue Stufe erreicht.

Ende letzten Jahres übergab die Türkei der Palästinensischen Autonomiebehörde eine elektronische Kopie des osmanischen Archivs mit etwa 38.000 Seiten Landbesitz für Palästinenser.

Das Osmanische Reich regierte das Gebiet des historischen Palästinas von 1516 bis 1917, und die Archive enthalten Dokumente aus der Zeit vor 1917.

Das Archiv befindet sich derzeit in der Mithaq-Stiftung in Ost-Jerusalem. Die Stiftung steht unter der Obhut des palästinensischen Ministeriums für Stiftungen und religiöse Angelegenheiten und widmet sich der Wiederbelebung des islamischen Erbes und der Forschung.

Die Stiftung hat von der türkischen Kooperations- und Koordinierungsagentur (TIKA) spezielle Tresore zur Aufbewahrung der Archive erhalten.

Rettungsleine

„Die palästinensischen Archive sind aufgrund des britischen Mandats, der israelischen Besetzung und der Vertreibung der palästinensischen Bevölkerung verloren gegangen“, sagte Anadolu Murad Abu Sobh, verantwortlich für die osmanischen Dokumente bei der Mithaq-Stiftung, gegenüber der Agentur Anadolu.

Er stellte fest, dass „Israel palästinensisches Land unter dem Vorwand verarmt, dass es abwesenden Personen gehört oder behauptet, es gehöre jüdischen Einzelpersonen und Vereinigungen“.

Er behauptete, dass die osmanischen Archive eine „Rettungsleine“ für die Palästinenser seien, um ihr Eigentum an Land und Güter zu beweisen.

Abu Sobh erklärte, dass die Dokumente vertraulich sind und den betroffenen Parteien nach Rücksprache mit den zuständigen palästinensischen Institutionen ausgehändigt werden.

Die Dokumente seien in osmanisch-türkischer Sprache verfasst, sagte er und fügte hinzu, dass der Übersetzungsprozess von palästinensischen Spezialisten durchgeführt werde.

Türkische Zusammenarbeit

Der Direktor von Mithaq, Khalil al-Rifai, sagte seinerseits, dass es eine gute Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen türkischen Institutionen und der Stiftung gibt.

„Die Türkei liefert uns ohne Probleme alles, was wir wollen“, sagte al-Rifai und fügte hinzu, dass die Archive von der Türkei unter der Führung von Präsident Recep Tayyip Erdogan zur Verfügung gestellt wurden und hauptsächlich für die wissenschaftliche Forschung genutzt werden.

Er fuhr fort, dass Mithaq sich ständig bemüht, die Verjudung Jerusalems zu verhindern, und betonte, dass „die osmanischen Archive unsere Waffe sind, um die Wahrheit zu beweisen“.

„Israel hat Dokumente, die unser Eigentum an dem Land belegen, die sich in seiner Nationalbibliothek befinden... Alle palästinensischen Dokumente sind von Israel beschlagnahmt worden“.

„Es gibt keine Rechtfertigung für die israelische Agitation um unseren Erhalt der osmanischen Archive; keiner, der legal arbeitet, sollte Angst vor diesen Dokumenten haben“, sagte al-Rifai.

Er betonte, dass ein palästinensischer Bürger, der sein Eigentum dokumentieren wolle, vor dem Erhalt der Archive in die Türkei reisen müsse, um die Dokumente zu erhalten. Aber jetzt kann er sie im Westjordanland bekommen.

Israelische Angst

Die israelischen Medien haben die Bedenken Israels über die Entscheidung der Türkei hervorgehoben, den Palästinensern zu helfen, ihr Recht auf die von Israel besetzten Gebiete, insbesondere in Jerusalem und im Westjordanland, zu beweisen, indem sie ihnen die osmanischen Archive zur Verfügung stellten.

Die Tageszeitung „Israel Hayom“ berichtete, dass „die Anwälte der Palästinensischen Autonomiebehörde bereits archivierte Dokumente aus der osmanischen Ära nutzen, um die Rechte an dem Land einzufordern.

Bildergalerie  Gündem

 

  İsrail Osmanlı arşivlerinin peşinde!

 

  

 

 

 





Courtesy of Tlaxcala
Source: https://cutt.ly/jrBVULg
Publication date of original article: 30/01/2020
URL of this page : http://www.tlaxcala-int.org/article.asp?reference=28119

 

Tags: Palästinensischer LandbesitzZionistische BesatzungOsmanisches ArchivPalästina/Israel
 

 
Print this page
Print this page
Send this page
Send this page


 All Tlaxcala pages are protected under Copyleft.