TLAXCALA تلاكسكالا Τλαξκάλα Тлакскала la red internacional de traductores por la diversidad lingüística le réseau international des traducteurs pour la diversité linguistique the international network of translators for linguistic diversity الشبكة العالمية للمترجمين من اجل التنويع اللغوي das internationale Übersetzernetzwerk für sprachliche Vielfalt a rede internacional de tradutores pela diversidade linguística la rete internazionale di traduttori per la diversità linguistica la xarxa internacional dels traductors per a la diversitat lingüística översättarnas internationella nätverk för språklig mångfald شبکه بین المللی مترجمین خواهان حفظ تنوع گویش το διεθνής δίκτυο των μεταφραστών για τη γλωσσική ποικιλία международная сеть переводчиков языкового разнообразия Aẓeḍḍa n yemsuqqlen i lmend n uṭṭuqqet n yilsawen dilsel çeşitlilik için uluslararası çevirmen ağı

 18/11/2019 Tlaxcala, the international network of translators for linguistic diversity Tlaxcala's Manifesto  
English  
 IMAGE AND SOUND 
IMAGE AND SOUND / Irans Außenminister Zarif: „Niemand profitiert von einem Krieg“
Date of publication at Tlaxcala: 05/09/2019
Original: 'US stance on Iran nuclear deal is a threat to Europe': Iran Foreign minister Zarif
Translations available: فارسی 

Irans Außenminister Zarif: „Niemand profitiert von einem Krieg“

Anelise Borges

 

Der iranische Außenminister Javad Zarif im Gespräch mit Euronews-Korrespondentin Anelise Borges.

Das Iranische Atomabkommen war ein Meilenstein. Unterzeichnet wurde es 2015 zwischen dem Iran und den fünf ständigen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates sowie Deutschland und der Europäischen Union.

Damals galt es als ein historischer Schub für den regionalen Frieden. Heute ist es zentraler Teil einer diplomatischen Krise, die die Welt an den Rand eines möglichen Krieges drängt. Kann das vermieden werden, und zu welchem Preis?

Anelise Borges, Euronews: "Vielen Dank, dass Sie heute für uns Zeit haben."

Javad Zarif, Außenminister Iran: "Es ist schön, hier zu sein."

Euronews: "Das Iranische Atomabkommen ist ein gemeinsamer Aktionsplan auf 159 Seiten, an dessen Verhandlung Sie über einen Zeitraum von zwanzig Monaten mitgearbeitet haben. Sie sagen, dies ist der bestmögliche Deal und es ist nicht verhandelbar. Aber dieses Dokument wird nun seit über einem Jahr am Leben gehalten. Glauben Sie immer noch, dass es ohne die Vereinigten Staaten eine Zukunft hat?"

Zarif: "Nun, ich glaube, die Vereinigten Staaten sind ein Teil oder waren ein Teil dieses Abkommens. Die USA haben es ausgehandelt. Meistens arbeiteten sie sogar im Namen der anderen Mitglieder der E3 plus – also, die drei europäischen Länder und die drei anderen ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates, USA, Russland und China. Und es wird akribisch verhandelt. Es ist keine optionale Vereinbarung, sondern eine Vereinbarung, die durch eine Resolution des Sicherheitsrates unterstützt wird. Es ist Teil der Resolution des Sicherheitsrates.

Wie Sie bereits sagten, ist es 159 Seiten lang, es ist nicht in einer Nacht entstanden. Es wurde sehr sorgfältig verhandelt, und fast jedes Wort davon hat schwierige Verhandlungen durchlaufen. Ich weiß, dass es nicht das Beste ist, es ist nicht das, was ich wollte, es ist nicht das, was die USA wollten, und es ist auch nicht das, was Frankreich wollte. Jeder hatte seine persönliche Kritik. Einige dieser Beschwerden wurden öffentlich, andere privat eingereicht. Aber darum geht es bei einem multilateralen Abkommen. Man kann nicht alles bekommen, was man will, sonst ist es keine Vereinbarung."

Euronews: "Sie sagten, es sei das damals bestmögliche Abkommen gewesen."

Weiterlesen





Courtesy of Euronews
Source: https://www.euronews.com/2019/08/24/us-stance-on-iran-nuclear-deal-is-a-threat-to-europe-zarif
Publication date of original article: 26/08/2019
URL of this page : http://www.tlaxcala-int.org/article.asp?reference=26923

 

Tags: Iran-USA-UEropaAtomabkommenMohammad Javad ZarifDonald Trump
 

 
Print this page
Print this page
Send this page
Send this page


 All Tlaxcala pages are protected under Copyleft.