TLAXCALA تلاكسكالا Τλαξκάλα Тлакскала la red internacional de traductores por la diversidad lingüística le réseau international des traducteurs pour la diversité linguistique the international network of translators for linguistic diversity الشبكة العالمية للمترجمين من اجل التنويع اللغوي das internationale Übersetzernetzwerk für sprachliche Vielfalt a rede internacional de tradutores pela diversidade linguística la rete internazionale di traduttori per la diversità linguistica la xarxa internacional dels traductors per a la diversitat lingüística översättarnas internationella nätverk för språklig mångfald شبکه بین المللی مترجمین خواهان حفظ تنوع گویش το διεθνής δίκτυο των μεταφραστών για τη γλωσσική ποικιλία международная сеть переводчиков языкового разнообразия Aẓeḍḍa n yemsuqqlen i lmend n uṭṭuqqet n yilsawen dilsel çeşitlilik için uluslararası çevirmen ağı la internacia reto de tradukistoj por la lingva diverso

 13/12/2017 Tlaxcala, the international network of translators for linguistic diversity Tlaxcala's Manifesto  
English  
 UNIVERSAL ISSUES 
UNIVERSAL ISSUES / Darum glaubt Lawrow nicht an US-Militärschlag gegen Nordkorea
Date of publication at Tlaxcala: 25/09/2017
Original: “Только лаской и убеждением ”: Лавров рассказал НТВ, как разрешить северокорейский кризис
Translations available: English  Français  Español 

Darum glaubt Lawrow nicht an US-Militärschlag gegen Nordkorea

Irada Zeynalova Ирада Зейналова

Translated by  Sputnik News

 

Die USA werden aus der Sicht des russischen Außenministers Sergej Lawrow keinen Luftschlag gegen Nordkorea führen, weil sie überzeugt sind, dass Pjöngjang Atomwaffen besitzt.

Lawrow zufolge griffen die Amerikaner den Irak nur deswegen an, weil sie über eine hundertprozentige Information darüber verfügten, dass es dort keine Massenvernichtungswaffen mehr gebe. Somit könne man darauf schließen, dass die Amerikaner keinen Militärschlag gegen Nordkorea führen würden, weil „sie nicht einfach ahnen, sondern ganz sicher wissen, dass es Atombomben hat“. Mit dieser Analyse seien fast alle einverstanden.

„Wenn diese Analyse in den USA nicht überdacht wird – ich hoffe, dass sich Analytiker dem bereits zugewandt haben, dann können wir in einen unvorhersehbaren Abgrund stürzen. Zehn-, wenn nicht Hunderttausende unschuldige Menschen in Südkorea, aber auch in Nordkorea und natürlich auch in Japan werden leiden. Auch Russland und China sind dort in der Nähe“, betonte der russische Außenminister im TV-Sender NTW.

In der letzten Woche hatte Trump vom Rednerpult der Uno gedroht, Nordkorea „vollständig zu vernichten“. Den nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un nannte er einer „Raketen-Mann“, der auf dem Wege des Selbstmordes für sich selbst und sein Regime sei. Kim-Jong-un reagierte mit einer an den US-Präsidenten persönlich gerichteten Erklärung, in der er drohte „Trump mit Feuer zu bändigen“.

Im August und September hatte der UN-Sicherheitsrat die Sanktionen gegen Nordkorea wegen dessen Raketen- und Atom-Programmes  bedeutend verschärft. Die USA haben in dieser Woche beispiellos harte einseitige finanzielle Sanktionen gegen Pjöngjang verhängt.





Courtesy of Sputnik News
Source: http://www.ntv.ru/novosti/1932600/
Publication date of original article: 24/09/2017
URL of this page : http://www.tlaxcala-int.org/article.asp?reference=21619

 

Tags: LawrowDVRKNordkoreaRusslandChinaUSAAtomwaffen
 

 
Print this page
Print this page
Send this page
Send this page


 All Tlaxcala pages are protected under Copyleft.