TLAXCALA تلاكسكالا Τλαξκάλα Тлакскала la red internacional de traductores por la diversidad lingüística le réseau international des traducteurs pour la diversité linguistique the international network of translators for linguistic diversity الشبكة العالمية للمترجمين من اجل التنويع اللغوي das internationale Übersetzernetzwerk für sprachliche Vielfalt a rede internacional de tradutores pela diversidade linguística la rete internazionale di traduttori per la diversità linguistica la xarxa internacional dels traductors per a la diversitat lingüística översättarnas internationella nätverk för språklig mångfald شبکه بین المللی مترجمین خواهان حفظ تنوع گویش το διεθνής δίκτυο των μεταφραστών για τη γλωσσική ποικιλία международная сеть переводчиков языкового разнообразия Aẓeḍḍa n yemsuqqlen i lmend n uṭṭuqqet n yilsawen dilsel çeşitlilik için uluslararası çevirmen ağı la internacia reto de tradukistoj por la lingva diverso

 20/09/2017 Tlaxcala, the international network of translators for linguistic diversity Tlaxcala's Manifesto  
English  
 EDITORIALS & OP-EDS 
EDITORIALS & OP-EDS / Die gesellschaftliche Spaltung in den islamischen Ländern
Date of publication at Tlaxcala: 28/03/2017
Translations available: فارسی 

Die gesellschaftliche Spaltung in den islamischen Ländern

Hamid Beheschti حميد بهشتي

 

Worin liegt angesichts der neuen Entwicklung in der Türkei vor dem Referendum über die Vefassungsänderung die Ursache der Spaltung, die sich in der türkischen Gesellschaft abzeichnet?


Protest in Istanbul

Nach einer Meinungsäußerung eines in Deutschland lebenden türkischen Mannes hat Erdogan die türkische Gesellschaft gespalten. Und in Ägypten als Al  Sisi durch den Putsch an die Macht kam, jubelte ein Teil der Bevölkerung, weil die demokratisch gewählte islamisch orientierte Präsident, Mursi, entmachtet war.

Der Vergleich zwischen der Spaltung der Gesellschaften in der Türkei und in Ägypten zeigt eine parallele politische Entwicklung dieser Länder, die unterschiedlich endete. Laizisten in der Türkei und in Ägypten und ihre islamische Konkurrenten konnten sich auf keinen Fall ertragen. In Ägypten wurden der islamisch orientierte Präsident und seine Unterstützer von Al Sisi brutal zerschlagen. In der Türkei steht das Ergebnis des Machtkampes noch aus.

Im Iran und Tunesien gibt es auch die gleichen differierenden Richtungen: Islamisch orientierte Bevölkerungsteile und westlich orientierte Laizisten. Während in Tunesien die islamisch orientierte Al Nahdha das Ergebnis der demokratischen Wahlen akzeptierte und für ihre Konkurrenten Platz machte, hat  die islamische Opposition im Iran, die für ein säkulares System plädiert mit ihren laizistischen Konkurrenten es nicht errungen, eine Alternative zum herrschenden Klerus zu bilden.

Je nachdem, wie der Umgang der islamisch orientierten und laizistischen Kräften in diesen Ländern aussieht, ist maßgebend dafür, ob die daraus resultierende herrschende Macht stabil wird und ob es ein Raum für extremistische Gruppen wie Taliban, al-Qaida oder wie sie alle heißen bleibt.





Courtesy of Tlaxcala
Source: http://tlaxcala-int.org/article.asp?reference=20140
Publication date of original article: 28/03/2017
URL of this page : http://www.tlaxcala-int.org/article.asp?reference=20140

 

Tags: TürkeiÄgyptenIranTunesiengesellschaftliche Spaltung
 

 
Print this page
Print this page
Send this page
Send this page


 All Tlaxcala pages are protected under Copyleft.