TLAXCALA تلاكسكالا Τλαξκάλα Тлакскала la red internacional de traductores por la diversidad lingüística le réseau international des traducteurs pour la diversité linguistique the international network of translators for linguistic diversity الشبكة العالمية للمترجمين من اجل التنويع اللغوي das internationale Übersetzernetzwerk für sprachliche Vielfalt a rede internacional de tradutores pela diversidade linguística la rete internazionale di traduttori per la diversità linguistica la xarxa internacional dels traductors per a la diversitat lingüística översättarnas internationella nätverk för språklig mångfald شبکه بین المللی مترجمین خواهان حفظ تنوع گویش το διεθνής δίκτυο των μεταφραστών για τη γλωσσική ποικιλία международная сеть переводчиков языкового разнообразия Aẓeḍḍa n yemsuqqlen i lmend n uṭṭuqqet n yilsawen dilsel çeşitlilik için uluslararası çevirmen ağı

 15/10/2019 Tlaxcala, the international network of translators for linguistic diversity Tlaxcala's Manifesto  
English  
 ASIA & OCEANIA 
ASIA & OCEANIA / UN Beauftragter verlangt Änderung der 'rassistischen' Intervention
Date of publication at Tlaxcala: 03/09/2010
Original: UN envoy demands changes to 'racist' intervention

UN Beauftragter verlangt Änderung der 'rassistischen' Intervention

Yuko Narushima

Translated by  Einar Schlereth

 

Die Regierung muss die 'Northern Territory Intervention' [1] von rassistischen Maßnamen säubern, die das Volk der Indigenen stigmatisieren, sagte ein Vertreter der Vereinten Nationen.

Der UN-Sonderbeauftragte für indigene Völker, James Anaya, verurteilte scharf Australien wegen Bruchs seiner internationalen Verpflichtungen, weil es Wohlfahrtsrestriktionen und Verbot von Alkohol und Pornographie eingeführt habe, die nur die Gemeinden der Aborigines betreffen.

„Diese Maßnahmen beinhalten rassistische Diskriminierug“, sagte Professor Anaya in einem der Regierung überreichten Bericht. „Die unterschiedliche Behandlung der indigenen Bevölkerung in den Nordwestgebieten bedeutet eine Beeinträchtigung des Genusses verschiedener Menschenrechte.“

Professor Anaya besuchte im August vergangenen Jahres die Nordwestgebiete. Die Ministerin für indigene Angelegenheiten, Jenny Macklin, hat danach Pläne angekündigt, die Wohlfahrtsblockierung und andere Beschränkungen für die benachteiligten Gemeinden auszuweiten.

Professor Anaya sagte, die Beweise der Regierung, dass Alkohol- und Pornographieverbot wirksam seien, wären „im besten Fall zweideutig“.

„Ich verlangte insbesondere nach Beweisen, ob die Verbote geholfen hätten“, sagte er. „Der einzige Beweis, den ich gesehen habe, ist, dass der Alkoholkonsum und die damit verbundenen Probleme gestiegen sind.“

Die Einkommensblockierung bestimmt 50% der Wohlfahrt für das Lebensnotwendige

 Kein Alkohol, keine Pornographie

wie Nahrung, Kleidung und Wohnung. Die Regierung sagt, wenn die Intervention für weitere Menschen gültig wird und eine Möglichkeit geschaffen wird, um Ausnahme nachzusuchen, dann würde sie dem Rassendiskriminierungsgesetz Genüge tun, das 2007 für die Einführung der Intervention suspendiert wurde.

Die Opposition hat die Änderungen als Verwässerung bezeichnet. Ein Anwalt von dem Menschenrechtszentrum, Ben Schokman, sagte, sie wären „eine Farce“ und würden nur teilweise das Rassendiskrinierungsgesetz wiederherstellen.

Prof. Anaya hat auch die zwangsweisen Landübernahmen kritisiert, die ohne Zustimmung, Beratung oder Vergütung vorgenommen würden, sowie die hellgrünen BasicsCards, die Indigene vorzeigen müssen, um mit Geld einzukaufen, seien erniedrigend.

Anmerkung des Übersetzers:

[1] Eine Zwangsmaßnahme der Labor-Regierung 2007 unter dem Vorwand, die Aborigines verstünden nicht, sich um ihre Kinder zu kümmern. Näheres siehe hier

Am 10. August 2010 hat Australien vor einem UN-Ausschuß seine Interventionspolitik verteidigt, wie der folgende Artikel zeigt (siehe hier)

S. James Anaya ist Professor für Menschenrechtsgesetze und Politik an der Universität von Arizona. Im März 2008 wurde er von den Vereinten Nationen zum Sonderberichterstatter über die Situation der Menschenreche und der grundlegenden Freiheiten der indigenen Völker ernannt.





Courtesy of Yuko Narushima
Source: http://www.smh.com.au/national/un-envoy-demands-changes-to-racist-intervention-20100224-p3mc.html
Publication date of original article: 25/02/2010
URL of this page : http://www.tlaxcala-int.org/article.asp?reference=1190

 

Tags: AustralienNorthern Territoryrassistische InterventionJames AnayaAboriginesDiskriminierung
 

 
Print this page
Print this page
Send this page
Send this page


 All Tlaxcala pages are protected under Copyleft.